Schamhaarentfernung mit IPL

Schamhaarentfernung mit IPL – das müssen Sie wissen

dauerhafte Haarentfernung mit IPLIPL – drei große Buchstaben künden von einer revolutionären Idee, die sich längst ihren Weg gebahnt hat. Wer auf IPL, die „Intense Pulsed Light-Technologie“, setzt, hat auch schon die Vorteile einer Schamhaarentfernung mit IPL entdeckt, oder? Wenn ja, sind Sie ja auf der sicheren Seite, für alle Anderen, noch Unwissenden, wollen wir die Schamhaarentfernung mit IPL noch einmal in den Fokus rücken, denn zum Beispiel die Enthaarung der Bikinizone ist ein Thema, welches viele von uns tangiert, denn der nächste Sommer mit seinen Badefreuden ist ja nicht mehr ganz so weit entfernt.

IPL-Technologie – fortschrittlicher geht es nicht mehr!

Die IPL-Technologie setzt dort an, wo andere Praktiken längst an ihre Grenzen stoßen, denn die Photoepilation ist eine Weiterentwicklung der bislang bekannten Laserbehandlung, auch Laserepilation genannt. Diese Methode, die gerne spaßhaft als „Blitzlampentechnik“ bezeichnet wird, gilt als besonders fortschrittliche Art, dem Haar effektiv an die Wurzel zu gehen und somit eine dauerhafte Haarentfernung zu erreichen.

Da die IPL-Technologie zudem auch noch sehr schnell, besonders schmerzarm und äußerst kostengünstig ist, ist es kein Wunder, dass diese Methode immer mehr Anhänger findet. In den letzten Jahren ist die dauerhafte Haarentfernung bei Frauen, aber auch Männern immer mehr in den Vordergrund gerückt. Dabei wurde in der Regel auf herkömmliche Haarentfernungsmethoden gesetzt, die aber leider nicht den gewünschten Erfolg brachten.

Rasieren, Wachsen & Co. sind zudem noch sehr schmerzhaft und haben keine Langzeitwirkung. Es musste also eine neue, weitgehend unbekannte Technik her, um dem Problem der dauerhaften Haarentfernung zu Leibe zu rücken.

Mit der IPL-Technologie, dem Nachfolger der klassischen Lasertechnik, war sie endlich gefunden, und eine neue Ära konnte beginnen. In der Zwischenzeit hat es sich herumgesprochen, dass diese Technologie das gewünschte Ergebnis bringt, und immer mehr Menschen setzen auf diese sanfte und schonende Methode der dauerhaften Haarentfernung, denn sie ist zukunftsweisend.

Was ist eigentlich IPL-Behandlung?

Bevor Man(n)oder auch Frau sich aber in das schonende „Blitzlicht“ begibt, ist es natürlich von Interesse, was da eigentlich geschieht, oder? Dazu muss gesagt werden, dass für eine erfolgreiche Behandlung mit der IPL-Technologie mit ca. 6 bis 10 Sitzungen gerechnet werden muss. Das Prinzip der richtungsweisenden IPL-Technik ist schnell erklärt, denn, es werden bestimmte Lichtstrahlen von dem dunklen Farbpigment „Melanin“ im Schaft des Haares aufgenommen.

Dann erfolgt die Umwandlung von Lichtenergie in Wärme, was wiederum zur Zerstörung des Eiweißes der Haarwurzel führt. Wer nun auf den sofortigen Erfolg hofft, wird ein wenig enttäuscht sein, denn die Haare fallen nicht sofort nach einer IPL-Behandlung aus, sie lassen sich ein wenig Zeit damit. Aber keine Bange, wenn sich die Zellen der Haarzwiebel vollständig aufgelöst haben, dann fallen auch die Haare endgültig aus, und ein dauerhaftes Fernbleiben ist das erfreuliche Resultat.

Wir tendieren eindeutig zum „JA“…

Wer nun mit sich ringt, IPL-Behandlung: Ja oder Nein?, der sollte wissen, dass vor jeder Behandlung ein Besuch beim Hautarzt ansteht. Dieser checkt ab, ob Vorerkrankungen der Haut vorliegen und rät, im ungünstigsten Fall, sogar von einer IPL-Behandlung ab. Ist die Gesprächsthematik aber positiv verlaufen, geht der kleine Gesprächs-Marathon in der Praxis Ihrer Wahl weiter, und ein Beratungsgespräch klärt über Vor- und Nachteile, aber auch eventuelle Risiken auf. Des Weiteren wird der gesamte Ablauf der Behandlung besprochen.

Rückt dann der Termin zur ersten Behandlung näher, ist nur noch Freude angesagt, denn es dauert nun nicht mehr lange, und Sie sind von Ihrer lästigen Körperbehaarung befreit. Apropos Körperbehaarung, es ist heute möglich, die IPL-Technologie sozusagen vom Scheitel bis zur Sohle einzusetzen.

IPL_AnwendungsbereicheHaarentfernung mit IPL bedeutet nicht nur, dass ein schöner Rücken haarfrei entzückt, sondern auch Arme, Beine, Achseln und dergleichen erfahren eine wahre Schönheitskur. Dass dabei auch die Schamhaar-Region nicht ungeschoren davon kommt, versteht sich doch eigentlich von selbst, oder? Nun denn, trotzdem soll sie heute explizit für uns zum Thema werden, denn wie bereits erwähnt, der nächste Sommer steht schon fast vor der Tür.

Jetzt geht es den Schamhaaren an die Wurzel!

IPL AnwendungsschritteSchamhaarentfernung mit IPL – nichts leichter als das, möchte man angesichts der vorherigen Ausführungen doch meinen, oder? Nun, dann lassen Sie es uns jetzt angehen, denn Haarentfernung im Intimbereich ist kein Thema, welches noch hinter vorgehaltener Hand „betuschelt“ werden muss.

Rufe nach dauerhafter Schamhaarentfernung durch IPL verhallen endlich nicht mehr im Nichts, sondern es gibt optimale Hilfe. Wir alle sehnen ihn herbei, den Sommer, der auch mit der Reduzierung von Kleidungsstücken daherkommt, aber flugs tut sich dann schon das nächste Problem auf. Sobald die neue Bademode präsentiert wird, werden die Körperhaare als lästig und unangenehm empfunden.

Meistens ist die Do-it-yourself-Methode angesagt, und Wachs und Zucker müssen herhalten und werden sogar entfremdet. Der Schönheit wegen werden viele Opfer gebracht, die mehr oder weniger Erfolg versprechen. Die Endkonsequenz des ganzen Procedere, Mann oder Frau werden wieder einmal enttäuscht von Enthaarungscreme, Rasierer und Epilation mit elektrischem Gerät, weil die Körperbehaarung schon nach wenigen Tagen in üppigster Art und Weise sprießt. Das kann´s doch nicht gewesen sein im 21. Jahrhundert, oder? Eigentlich führt gar kein Weg vorbei, an der Schamhaarentfernung mit IPL, denn auch viele dieser IPL-Geräte „arbeiten in Heimarbeit“.

Moderne Körperpflege kommt um die IPL-Technologie nicht herum!

Enthaarungscreme TestBei der IPL-Technik findet eine hoch energetische Lichtquelle ihre Anwendung. Das sogenannte Xenon-Licht agiert mit einem Breitbandspektrum, welches durch die Nutzung verschiedener Filter angepasst werden kann. Deshalb ist diese Technologie in der Lage, sich den verschiedensten Haar- bzw. Hauttypen anzupassen.

Diese innovative, neueste Technik versetzt den guten Arzt oder die versierte Kosmetikerin in die Lage, die Schamhaare so bearbeiten zu können, dass eine dauerhafte Epilation die erfreuliche Folge ist.

Wer vorher das schmerzhafte Procedere einer Wachsbehandlung über sich ergehen ließ, wird sich nun in einem anderen Film wiederfinden, denn die Schamhaarentfernung mit IPL kann durchaus Glücksgefühle auslösen. Dann nämlich, wenn vergebens auf ein schmerzverzerrtes Gesicht gewartet wird und auch befürchtete Hautreizungen ausbleiben.

Nun ist es nicht für jeden Menschen selbstverständlich, sich in puncto Schamhaarentfernung gerne in die bewährten Hände einer Kosmetikerin oder eines Arztes zu begeben, denn viele Menschen unterliegen hier ihrer persönlichen Schamgrenze. Da ist es gut, dass die moderne Technik IPL-Geräte für die Heimanwendung bietet, die im „stillen Kämmerlein“ ausprobiert und angewendet werden können. Schmerzfrei und ohne Hautirritationen die lästigen Körperhaare im heimischen Ambiente entfernen, ein Traum.

Aber es gibt auch die „Gegenbewegung“, die glaubt, eine dauerhafte Lösung des Haarproblems könnte ihnen in einiger Zeit nicht mehr gefallen, denn leider ändern sich auch die schnelllebigen Trends. Was heute noch top aktuell ist, kann morgen zum Laderhüter avancieren, oder, was heute unter einer modernen Körperpflege verstanden wird, kann schon morgen dem Trend zu einer fülligeren Körperbehaarung weichen. Ihnen sei gesagt, dass Nassrasur, Wachsbehandlung oder Epilierer keine Lösung sind, denn war die vorherige Generation an IPL-Geräten ausschließlich für Körper und Gesicht geeignet, so finden die neuesten Modelle auch im Intimbereich ihre Anwendung.

Die innovativen Geräte zur Schamhaarentfernung mit IPL sind handlich, praktisch und gut bedienbar und stellen eine hervorragende Alternative zur professionellen Behandlung dar. Lästige Haare im Intimbereich waren gestern, heute gehört die Schamhaarentfernung mit IPL zur modernen Körperpflege einfach dazu, oder?

70 bis 80 Prozent sind schon überzeugt…

Es gilt als schick und liegt im Trend, einen unbehaarten Körper zu haben. Die Rasur und andere, schon fast martialisch anmutende Methoden, waren gestern, heute werden gerade im Intimbereich IPL-Geräte verwandt. Prozentual liegt die Rate bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL bei 70 bis 80 Prozent, die Schamhaarregion eingeschlossen.

Nur mit der IPL-Technologie ist es derzeit möglich, peu a peu komplettes Haarwachstum in bestimmten Bereichen zu stoppen und zum Erliegen zu bringen. IPL-Geräte werden gerade zur dauerhaften Haarentfernung im sensiblen Intimbereich empfohlen. Ein leichtes Kribbeln, und schon gehört die Haarentfernung der Vergangenheit an, denn eine Schamhaarentfernung mit IPL wird als schmerzfrei beschrieben, und ein sachgemäßer Gebrauch verhindert auch Hautreizungen und Irritationen.

Was aber noch viel mehr im Fokus steht, ist die Tatsache, dass der Haut keine schädlichen Einflüsse zugemutet werden. Schamhaarentfernung mit IPL bedeutet, nur Licht und Wärme kommen zum Einsatz. Das ist auch der große Vorteil im Gegensatz zur Laserbehandlung, welche mit stark gebündelten Lichtstrahlen arbeitet, die einer hohen punktuellen Energie gleichkommt. Was hier wirkt, kann sich schädlich auf den Zellstoffwechsel des umgebenden Gewebes auswirken.

Diese Gefahr ist bei der Schamhaarentfernung mit IPL gebannt, denn die IPL-Geräte setzen zu wenig Energie frei. Schonung ist besonders in der Nähe der sensiblen Schleimhäute des Intimbereichs angesagt, deshalb ist ein sanftes Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung hier besonders wichtig. Hier spielen Komfort als auch Gesundheit übergeordnete Rollen. Vielleicht gehören auch Sie oder Sie bald zu denjenigen, die sagen, an meine Haut lasse ich nur Licht und Sonne heran, es wäre doch zumindest ein erfreulicher Anfang in die richtige Richtung, meinen Sie nicht auch?

Welches Zeitlimit muss nun mit IPL gesetzt werden?

Befindet sich das Haar in der Wachstumsphase, ist es möglich, die Haarpapille durch IPL zu schädigen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass bei jedem Behandlungszyklus nur ein gewisser Teil der lästigen Haare entfernt wird. Es dauert ca. 8 bis 12 Wochen, bis das Areal einer erneuten IPL-Bestrahlung unterzogen werden kann. Wer aber nun ein IPL-Gerät für den Heimgebrauch besitzt, ist in der glücklichen Lage, die Behandlungen in den vorgeschriebenen Intervallen beliebig oft wiederholen zu können, welch ein Luxus, nicht wahr.

Schamhaarentfernung mit IPL – Ganz easy im heimischen Ambiente!

Schamhaarentfernung mit IPL von zuhause, mit den heute zur Verfügung stehenden Geräten mit der IPL-Technik – kein Problem. Aber heißt dauerhaft, auch für immer? Hier müssen auch wir passen, denn eine dauerhafte Haarentfernung mit der IPL-Technologie bedeutet, dass Haare einen gesamten Haarwachszyklus nicht nachwachsen. In der Regel kann hier von einem Zeitraum von 4 bis 24 Monaten ausgegangen werden, je nach Haarbeschaffenheit und -struktur.

Besonders den Schamhaaren ist es eigen, schnell und üppig wieder von sich Reden zu machen und einen eher kürzeren Wachstumszyklus zu bevorzugen. Deshalb ist es zu empfehlen, dass ca. 1x im Monat eine Schamhaarentfernung mit IPL durchgeführt wird. 3 bis 5 IPL-Behandlungen sind in der Regel notwendig, um den üppigen Haarwuchs um bis zu 85 Prozent zu reduzieren, wobei es sich hierbei um pauschale Durchschnittswerte handelt.

Bei einer Schamhaarentfernung mit IPL ist es das schwache, oder ist es vielleicht doch das starke Geschlecht?!?, also die Frauen, eindeutig im Vorteil, denn Männer müssen sich bei einer Schamhaarentfernung mit IPL auf einen längeren Behandlungs-Zyklus einstellen.

Weil wir uns zur Zeit definitiv im Bereich unterhalb der Gürtellinie befinden, noch ein kleiner Hinweis, denn die sensibel reagierenden Schleimhäute der Schamlippen sollten keiner „Blitzbehandlung“ unterzogen werden. Sie sind einfach zu empfindlich, um das starke Licht zu negieren. Ein unangenehmer Sonnenbrand kann die üble Folge sein.

Für das starke Geschlecht ist eine Schamhaarentfernung zwischen Penis und Nabel problemlos möglich. Allerdings wird davor gewarnt, die Haare auf dem Hodensack zu entfernen. Hier gibt es eine zu wenig erforschte „Grauzone“, denn selbst Forschern ist es bislang verborgen geblieben, wie Samenzellen und Hoden auf zugeführte Lichtenergie reagieren. Wir befinden uns hier in einem spekulativen Bereich, der vor allem dazu rät, die Hoden weit weg von der Lichtquelle zu platzieren und auch die Blitzrichtung von den Hoden wegzurichten.

Finden diese Vorsichtsmaßnahmen Beachtung, klappt es auch mit der Schamhaarentfernung mit IPL zuhause.

Abschlusswort zum Thema…

Schamhaarentfernung mit IPL – ein schier unerschöpfliches Thema, dem noch viele Facetten hinzuzufügen wären, aber einmal muss auch der längste Artikel sein Ende finden, da sind wir uns doch einig, oder? Wenn Sie sich schon länger mit dieser Thematik beschäftigt haben oder aber sie gänzlich neu für Sie war, hoffen wir doch, Sie können einige Aspekte einer Schamhaarentfernung mit der IPL-Technologie in ihre Überlegungen einfließen lassen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen schönen, vielleicht etwas haarloseren Sommer 2015.