Epilieren oder Rasieren?

Was ist besser – Epilieren oder Rasieren?

Braun Silk-épil 9 9-961 SkinSpa kabelloser Wet & Dry EpiliererDer Sommer bringt es an den Tag, Haare sprießen, wo sie nicht hingehören. Dabei liegt der Fokus natürlich stark auf der Bikinizone, aber auch andere Körperregionen werden von den lästigen Haaren gepeinigt. Wie aber rücken wir ihnen effektiv auf die „Pelle“. Meistens ist guter Rat sehr teuer, muss aber nicht, wenn herkömmliche Methoden im Spiel sind. Die gute alte Rasur wird sozusagen wiederentdeckt, aber ist sie auch von Effizienz getragen? Solchen und ähnlichen Fragen wollen wir auf den Grund gehen, und deshalb steht das Epilieren und Rasieren auf der heutigen Agenda. Was bringt den gewünschten haarlosen Erfolg: Epilieren oder Rasieren?

Nass, Trocken oder Epilieren – das ist hier die Frage…

Zunächst, beide Methoden sind anspruchsvoll. Sie zweifeln? Rasieren anspruchsvoll? Wir sagen „ja“, denn beide, Epilieren und Rasieren, verlangen nach unterschiedlichen Methoden. Die Rasur, das ist hinlänglich bekannt, unterscheidet sich in Nass- und Trockenrasur. Während bei der Nassrasur auf Rasierklingen und Rasierschaum zurückgegriffen wird, kommt die Trockenrasur mit einem elektrischen Rasierapparat aus. Und, hier treffen wir auf Gemeinsamkeiten mit der Epilation, denn auch diese funktioniert auf der Basis von einem Elektrogerät.

Während nun beim Epilieren die Haare samt Wurzel ausgerissen werden, geht es bei der Rasur etwas sanfter zu. Hier wird nur der sichtbare Haarteil eliminiert. Auch die einzelnen Komponenten unterscheiden sich voneinander, denn bei einem Rasierapparat geben die mehreren Rasierklingen die Richtung vor, indes agieren am Kopf des Epiliergerätes viele kleine Pinzetten. Nun steht aber der direkte Vergleich an, um die Frage zu klären „Epilieren oder rasieren„?

Epilieren – 8 Tage Ruhe!

Braun Epilierer - Epilieren oder RasierenStellen wir also zunächst das Epilieren und damit die Vor- und Nachteile in den Fokus, aber auch hier kommen wir nicht ganz um die Rasur herum. Das Problem besteht nämlich darin, dass hier eine Haarentfernung oberhalb der Wurzel stattfindet, weil sie ebenda einfach weichen müssen. Das hat zur unangenehmen Folge, dass bald wieder Haarstoppeln sprießen, wo wir sie nicht haben möchten. Der Ärger beginnt meistens schon am nächsten bzw. übernächsten Tag.

Schaut man zur Epilation, so ist dieses Ärgernis schon mal vom Tisch, weil die Haarwurzel in der Regel entfernt oder zumindest geschädigt wird. Das Ergebnis, glatte Haut, kann je nach Epiliermethode mindestens acht Tage halten und stellt auch die größten Zweifler erst einmal „kalt“. Das ist aber nicht von Dauer, denn spätestens, wenn es um die Schmerzhaftigkeit geht, können sie sich ein breites Grinsen nicht verkneifen.

Wir müssen uns da auch nichts „schönreden“, Epilieren ist eine schmerzhafte Angelegenheit, zumal auch noch oft mit der Pinzette nachgearbeitet werden muss. Nun sind Epiliergeräte in der Regel eine gute Sache, doch es sind sehr unterschiedliche Ergebnisse, je nach Gerätemodell, zu erwarten. Und auch hier, wir wollen es nicht verschweigen, bestimmt der Preis die Qualität. Deshalb sollten gerade Frauen mit sensibler Haut bei der Wahl eines Epilierers genauer hinschauen, denn zu oft hat gerade dieses Klientel Probleme mit Epilierern, da eine Entzündung der Haut am Haarschaft erfolgt. Die Folge einer solchen Entzündung können hässliche Narben sein. Deshalb unser gut gemeinter Rat: Augen auf beim Kauf!

Die Rasur – ein probates Mittel?

Philips RQ1175_16 SensoTouch 2D Nass- & TrockenrasiererWidmen wir uns nun der Rasur. Die Trockenrasur mittels elektrischem Rasierapparat hat den Vorteil, dass die Rasierklingen systematisch angeordnet sind, so dass es schon an ein Wunder grenzen würde, sich damit Schnittverletzungen zuzufügen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass mehrere Klingen gleichzeitig eine Rasur realisieren, so dass hier auf eine grössere Effizienz gesetzt werden kann.

Bei einer Rasur, die erwartungsgemäß jeden Tag bzw. jeden zweiten Tag durchgeführt wird, ist Schnelligkeit sowie Effektivität gefragt. Bei der Nassrasur indes kann davon ausgegangen werden, dass die Haut weniger gereizt wird. Rasierschaum macht sie mega-geschmeidig und weicht gezielt auf. So kann die Rasierklinge ganz sanft über die weichen Haare hinweggleiten und sie easy abschneiden.

Nun wird es Zeit für die Entscheidung! – Epilieren oder Rasieren?

Hier ist dem Individualismus natürlich „Haus und Tor“ geöffnet, denn hier muss sowohl die Empfindlichkeit der Haut berücksichtigt werden als auch persönliche Gewohnheiten ihren Niederschlag finden. Legt man jedoch ärztliche Aussagen und wissenschaftliche Studien zugrunde, so kommt heraus, dass keine der beiden Methoden als gesundheitlich bedenklich einzustufen ist. Es kann also keine weitergehende Empfehlung Pro & Kontra „Epilieren oder Rasieren“ ausgesprochen werden.

Sehr wohl kann aber davon ausgegangen werden, dass eine dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe der Epilationsmethode erreichbar ist. Hier sollte aber der Fachmann das Epiliergerät ansetzen. Es soll auch nicht verschwiegen werden, dass „billig“ etwas anderes ist. Grund genug also, über eine längerfristige Haarentfernung im heimischen Schönheitssalon nachzudenken, oder?

Das Abschlussfazit zum Thema Epilieren oder Rasieren

Hier ist die Vorgehensweise individuell geprägt und wird sehr stark vom Schmerzempfinden beeinflusst. Wer zudem noch eine sensible Haut vorzuweisen hat, dessen Wahl fällt sicherlich auf das Rasieren, zumal diese Methode gut in die tägliche Hygiene eingebunden werden kann. Wenn aber Korrektheit die Epilation bestimmt, so kann hier ein sehr gepflegtes Aussehen Bestand haben.

Beide Haarentfernungsmethoden setzen auf verstärkte Hautpflege nach dem Procedere, denn Stress pur möchte doch bekämpft werden, oder? Wohl kaum, denn eine besondere Pflege nach Epilation oder Rasur gehört zum Standardprogramm Pflege. Nach dem Epilieren ist Kühlung angesagt. Diese ist besonders angenehm und bereitet die Haut optimal auf das anschließende Verwöhnen vor. Wird jetzt noch eine nicht parfümierte Hautcreme verwandt, wird das Ergebnis perfekt.

Auch nach der Rasur wird auf eine Regenerationscreme gesetzt, die der Haut dann besonders gefällt. Wurden beide Methoden unter den Achseln angewendet, sollte zunächst auf ein Deo verzichtet werden. Ausgerüstet mit diesen Tipps kann der Sommer doch kommen, oder?

Ebenfalls interessant?

Epilieren oder Wachsen?

Was führt zur dauerhaften Haarentfernung – Epilieren oder Wachsen? Es gibt immer Gewissensfragen, deren Beantwortung …